Geschichte der Tics

First case of Tourette Syndrome was diagnosed over 150 years ago. Motor and vocal tics, which tend to repeat thorough the day are the main symptoms of TS.  The number, intensity and nature of tics changes over time.

We can find reports from Middle Ages, where the symptoms were described as a sign of being possessed by devil and although at some point this theory was given up, the causes were still unknown.  The very first case of TS in aristocracy (marchioness de Dampierre) was reported in France, in 1825 by Itard. Following, a French neurologist and neuropsychiatrist, Gilles de la Tourette described 9 cases of the syndrome, observed whilst working at the Pitié-Salpêtrière Hospital in Paris, in 1885. He emphasised in his reports tridy of tics, urge to say vulgar words and echolalia (repeating what othersare saying).  




One of the doctors specialising in psychoanalysis claimed that tics are an effect of suppressed anger, which then manifest itself in violent attacks. Hence, he encouraged patients to express their anger in the most open ways. This theory dominated for quite a while, until 1960, when new drug was introduced, which partially or totally reduced the symptoms.  Today we know that TS is a neurological disorder related to dysfunction of dopamine system,  a disorder in which part of the brain responsible for feeling urges is not working correctly. 

 

It was primarilythought that TS was a very rare disorder. In the years from 1825 to 1900 23 articles were published in medical literature, most of them merely case descriptions. Published in 1973 international register reported only 485 cases in the whole world. Nevertheless, since then the literature has expanded and many patients now have documentation of their disorder. 

Here you can find bibliography of Gilles de la Tourette


Unsere Zielsetzung

Die Tourette-Gesellschaft Polen e.V. unterstützt die Tourette-Syndrom Betroffenen und ihre Angehörigen, indem sie eine Plattform für gegenseiteige Kontakte schafft und das Wissen über die Natur der Erkrankung und ihre Behandlungsmethoden zusammenträgt und an die Öffentlichkeit bringt. 

Für die Umsetzung dieser Ziele betreibt die Gesellschaft Beratungs-, Informations- und verlegerische Tätigkeit . Der Verein arbeitet mit Spezialisten und Institutionen aus dem Bereich der Edukation, des Gesundheitswesens und der Forschung zusammen.

Terminkalender

August 2019
MoDiMiDoFrSoSa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

BEVORSTEHENDE TERMINE


Meinungsumfrage

Gelten die Tourette-Syndrom Betroffenen als sozial ausgegrenzt?

JA - Ich bin selbst betroffen
JA - Ich bin Angehöriger
JA- Ich bin Arbeitskollege
JA - Ich vertrete die Öffentlichkeit
NEIN - Ich bin selbst betroffen
NEIN - Ich bin Angehöriger
NEIN - Ich bin Arbeitskollege
NEIN - Ich vertrete die Öffentlichkeit

ERGEBNISSE ANZEIGEN


Organizacja Po¿ytku Publicznego

Die Tourette-Gesellschaft Polen e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt

 
 


  Spenden Sie jetzt ein Prozent Ihrer Einkommensteuer an die Tourette-Gesellschaft Polen e.V.





Tourette de Pologne - Archiv

Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist eine neuropsychiatrische Erkrankung, die durch das Auftreten von mindestens einem vokalen und mehreren motorischen Tics gekennzeichnet ist. Allgemein sind Tics unwillkürliche, sich wiederholende Bewegungen verschiedener Muskelgruppen, die plötzlich auftreten und als Zuckungen bzw. Lautäußerungen zum Ausdruck kommen. Einfache motorische und vokale Tics laufen eher schnell ab und wirken dadurch unbeabsichtigt, während komplexe Tics durch ihren langsameren Ablauf oft willkürlich erscheinen. 

1885 veröffentlichte  der französische Neurologe Gilles de la Tourette aus dem Pitié-Salpêtrière Hospital in Paris auf Grund von 9 Krankefällen seine Studien über die mitunter schon im frühen Kindesalter beginnende neuropsychiatrische Erkrankung. Unter seinem Namen wurde dieses Krankheitsbild in der ganzen Welt bekannt. 

 

Tourette-Gesellschaft Polen e.V.

Tourette-Gesellschaft Polen e.V.
Centrum Organizacji Pozarz±dowych SZPITALNA
ul. Szpitalna 5 m. 5
00-031 Warszawa

Tel.: (48) 22 828 91 28 DW 143

E-Mail: tourette@tourette.pl

Copyright © 2013 -2019 Polish Tourette Syndrome Association | Created by WebProjekt

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Mehr Informationen.